Service


Reise- und Impfberatung

Sind Sie fit für den Urlaubstrip?

Vergessen Sie bei allem Fernweh jedoch nicht die medizinischen Reisevorbereitungen. In unserer Apotheke erhalten Sie alle Informationen, die sie für Ihre Gesundheit vor Reisebeginn wissen sollten.

Aus eigener Erfahrung
können wir Ihnen wichtige Tipps mit auf den Weg geben, selbst wenn Sie das Reiseziel in eisige Höhen, in den Dschungel Afrikas oder zum Tauchen führt.

Sie haben die Möglichkeit,
sich von uns einen aktuellen individuellen Impf- und Vorsorgeplan für Ihren Urlaub zustellen zu lassen. Weiter erhalten sie allg. Informationen zu dem Reiseland, wie z.B. Botschaften, Natur, Klima usw.

Bei Grunderkrankungen
in der Schwangerschaft, bei Reisen, mit Kindern oder im Alter geben wir Ihnen wichtige Ratschläge, die sie beachten sollten. Wir informieren sie über tropische Krankheiten und Infektionskrankheiten. Außerdem arbeiten wir einen individuellen Vorschlag für eine Reiseapotheke aus.

 

Wir bieten Ihnen den kompletten Vorsorge-Check

· Cholesterinmessung
· Blutzuckermessung
· Blutdruckmessung
· Körperfettmessung

· Eine regelmäßige Kontrolle dieser Werte ist notwendig zur frühzeitigen Erkennung eventueller Krankheiten.
So können Sie sich rechtzeitig von Ihrem Arzt behandeln lassen und Folgeschäden vermeiden.

Außerdem können wir Ihnen wertvolle Tipps zur Ernährung und Körperpflege geben.

Wußten Sie z.B., daß die Fußpflege gerade für Diabetiker besonders wichtig ist ? Und daß Diabetiker mehr Vitamine benötigen als Stoffwechselgesunde? Insbesondere Diabetiker, die mit Medformin behandelt werden, haben einen erhöhten Bedarf an Vitamin B12 und Folsäure.

Für Patienten mit erhöhten Blutwerten führen wir Bücher über gesundheitsbezogene Ernährung, die wir Ihnen auf Wunsch auch gerne leihweise zur Verfügung stellen.

 

Unser starker Partner

Medikamente bestellen

Zum Online-Shop

News

Verordnung auf Grünem Rezept
Verordnung auf Grünem Rezept

Viele Krankenkassen erstatten Anteil

Arzneimittel, die nicht verschreibungspflichtig sind, werden von Ärzt*innen auf dem Grünen Rezept verordnet. Die Kosten trägt jedoch oft die Verbraucher*in. Unter bestimmten Bedinungen übernehmen viele gesetzliche Krankenkassen einen Teil der Kosten.   mehr

Wie gut helfen Laktase-Tabletten?
Wie gut helfen Laktase-Tabletten?

Unterstützung bei Laktose-Intoleranz

Der vollständige Verzicht auf Milchprodukte ist für Laktose-Intolerante oft gar nicht so einfach. Gerade bei Einladungen oder im Restaurant ist die milchfreie Diät schwer durchzuhalten. Laktase-Tabletten versprechen, dass Symptome wie Bauchschmerzen und Durchfall trotz kleiner Fehltritte ausbleiben.   mehr

Grippeimpfung schützt doppelt
Grippeimpfung schützt doppelt

In Pandemiezeiten noch wichtiger

Jedes Jahr im Herbst geht es mit den Grippeimpfungen los. Doch momentan sind viele Menschen unsicher, ob sie sich in Pandemiezeiten überhaupt gegen die Grippe impfen lassen sollen. Manche befürchten, dass die Grippeimpfung das Risiko für eine schwer verlaufende Corona-Infektion erhöht. Diese Sorge ist unbegründet – offenbar ist sogar das Gegenteil der Fall.   mehr

Vitamin B12-Mangel im Alter
Vitamin B12-Mangel im Alter

Schlapp, vergesslich, wacklig

Gangunsicherheit, Verwirrtheit oder Gedächtnisstörungen sind im Alter häufig. Doch statt sie einfach hinzunehmen oder einer anderen, bekannten Erkrankung zuzuschreiben lohnt immer auch ein Blick ins Blut. Denn womöglich steckt ein Vitamin B12-Mangel dahinter – und der lässt sich behandeln.   mehr

Wie riskant ist die „Pille“?
Wie riskant ist die „Pille“?

Thrombose und Krebs

Seit 60 Jahren wird mit der Anti-Baby-Pille verhütet. Ihre Vorteile sind bekannt. Doch wie sieht es mit Krebsgefahr und Thrombosen aus? Zwei Mainzer Wissenschaftlerinnen haben die aktuelle Studienlage zu den Risiken der Pille ausgewertet.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

Wiho-Apotheke
Inhaber Meinhard Heyen
Telefon 0541/57 26 53
Fax 0541/58 90 55
E-Mail Wiho-Apotheke@t-online.de